Hausmittel gegen Sodbrennen?

Dies sind Beiträge unserer User. Möchtest Du auch Beiträge verfassen, so melde Dich bitte hier an.
Beitrag des Users Tekener

Unter Sodbrennen leiden mehr Menschen als man denkt. Laut Studien ist jeder 3. Deutsche betroffen.

Sodbrennen ist eine unangenehme Beschwerde, unter der schon der Genuss am Essen leiden kann, was eine starke körperliche und psychische Belastung darstellt.

Wie so oft liegt die Hilfe in der Natur. Alte Heilmittel wurden wiederentdeckt und gelten heute als Geheimtipp gegen Sodbrennen. Bei normalen Magenbeschwerden bekannt und oft verwendet wird Kamillentee.

Erst vor kurzer Zeit wurde nun in modernen Studien festgestellt, dass die Kamille auch sehr wirksam bei Sodbrennen ist und die angegriffene Magenschleimhaut schnell beruhigt wird. Ganz wichtig dabei ist, das Getränk weder zu heiß noch zu langsam zu trinken.

Sehr gut gegen Sodbrennen sind auch Fenchel-, Kümmel- und Kräutertees. Sehr erfolgreich unter den Hausmitteln ist auch der Saft von rohen Kartoffeln bei Sodbrennen.

Dazu die Kartoffeln mit einem Entsafter auspressen und den gewonnenen Saft im Verhältnis 1:2 mit warmem Wasser mischen. Dann in kleinen Schlucken trinken. Der Saft kann die Säure im Magen binden. Wichtig ist, dass nicht mehr als 100 ml täglich eingenommen werden.

Die Hausapotheke gegen Sodbrennen

Haferflocken verhelfen ebenso bei Beschwerden Linderung zu verschaffen. Dazu eine rohe Portion, in trockenem Zustand, gut durchkauen.

Lange kauen, so dass man einen fast flüssigen Brei im Mund hat. Diesen dann Schlucken und nicht sofort nachspülen, sondern schön im Magen einwirken lassen.

Auch gut zerkaute Mandeln oder Haselnüsse gelten als wirkungsvolle Hausmittel gegen Sodbrennen, da diese überschüssige Säure im Magen direkt binden.

Ist man unterwegs und hat nicht die Möglichkeit, sich einen Tee zu machen oder Haferflocken zu essen, hilft das kauen eines Kaugummis. Kaut man eine Stunde, regt das die Speichelbildung an und es kommt zu einer Spülung der Speiseröhre.

Das unangenehme Brennen wird reduziert.

Weiterhin kann auch ein Glas frische Milch mit einer Scheibe trockenem Weißbrot oder ein Teelöffel Natron, aufgelöst in Wasser, Abhilfe schaffen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Lesezeichen: Permalink. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar abgeben

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.